Aktuell beschäftige ich mit Struktur und Materialhaftigkeit von Leinwand, offenen Nähten und der Wirkungsintensität von Garnen.

Bei "Frohe Botschaft" handelt es sich um meinen Wettbewerbsbeitrag zu ART-spanner 2nd Edition, veranstaltet von Galerie ART-isotope Dortmund. Dem Wettbewerb zugrunde lag ein Stickrahmen als Gegenstand der künstlerischen Auseinandersetzung mit den Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie. Die Arbeit wurde ausgewählt für die Preview auf der C.A.R. Essen im November 2013. Mein Text zur Arbeit lautet:

 

Werde ein Werkzeug des Glaubens! / Sammle dir Schätze auf Erden, auch wenn sie die Motten und der Rost fressen / und die Diebe einbrechen und stehlen. / Denn so dienst du dem Wachstum und das Rad dreht sich fort, immer fort./ Sei zuversichtlich, an dieser Schraube geht noch was./ Denn siehe: Wer da hat, dem wird gegeben.

 

(frei nach Matthäus 6, 19 und 25,29)

 

 

Nadelkunst Weikersheim

 

"Bittersweet Stuff"

29. 9. - 1. 10. 2017